Zeit für Altcoins? ETH steigt um 15%, während die Bitcoin-Dominanz unter 70% fällt

Während der Bitcoin-Preis bei $27k stehen bleibt, wird für ETH ein neues Jahreshoch verzeichnet, nachdem er um 15% gestiegen ist. Andere Altcoins explodieren, da die BTC-Dominanz wieder unter 70 Prozent fällt.

Nach einem weiteren sehr volatilen Wochenend-Handelstag, der aus einem neuen Allzeithoch über $28.000 und einer massiven Ablehnung, einschließlich eines Rückgangs unter $26K, bestand, hat sich BTC beruhigt und handelt ab sofort sicher um $27.000.

Die meisten altcoins haben schließlich die Partei mit einigen beeindruckenden zweistelligen Gewinne beigetreten, einschließlich Ethereum brechen nördlich von $700, Aufnahme einer aktuellen Tageshöchststand bei fast $740, die die höchste von 2020 ist.

Bitcoins neues ATH und anschließende Ablehnung

Die primäre Kryptowährung setzte gestern ihre bemerkenswerte Leistung während der diesjährigen Urlaubssaison fort. Nachdem sie an den Tagen zuvor aufeinanderfolgende Allzeithochs über $26.000 und $27.000 markiert hatte, steuerte Crypto Code auf einen weiteren wichtigen Meilenstein zu – $28.000.

Es dauerte nicht lange, bis die Kryptowährung darüber brach. Der Lauf sah BTC Malerei der neuesten ATH bei fast $28,400 (auf Bitstamp). Ziemlich beeindruckend, wenn man bedenkt, dass BTC im Oktober um $10.000 gehandelt wurde.

Als die Community jedoch begann, auf das nächste große Hindernis bei $30.000 zu spekulieren, übernahmen die Bullen das Kommando. In den folgenden Stunden fiel BTC um mehr als $2.000 auf ein Tagestief von unter $26.000. Nichtsdestotrotz hat der Vermögenswert einige Verluste wieder wettgemacht und bewegt sich derzeit um $27.000.

Aus technischer Sicht könnten die ersten Unterstützungsniveaus bei $26.850, $26.500 und $25.700 (dem gestrigen Tiefststand) im Falle eines weiteren Kurseinbruchs hilfreich sein.

Altcoins steigen: Ethereum bricht über $700

Der Altcoin-Markt blieb während des jüngsten Anstiegs hinter BTC zurück. Folglich stieg die Dominanz von Bitcoin auf ein Jahreshoch von fast 72%. Allerdings sind die meisten Altcoins in den letzten 24 Stunden mit ernsthaften Gewinnen aufgewacht, wodurch die Dominanz von BTC auf unter 70% gesunken ist.

Ethereum gehört zu den beeindruckendsten Performern mit einem Anstieg von 15% auf einer 24-Stunden-Skala, wie heute früh aufgezeichnet. Damit hat die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung die 700-Dollar-Marke überwunden und den höchsten Stand seit Anfang 2018 erreicht – 738 Dollar (Binance).

Chainlink hat einen ähnlichen Prozentsatz zu seinem Preis hinzugefügt und handelt über 12,5 $. Bitcoin Cash (4 %), Binance Coin (3,5 %), Polkadot (4,5 %) und Cardano (2,25 %) sind ebenfalls im grünen Bereich.

Litecoin und Ripple sind die beiden Münzen aus den Top Ten, die an Wert verloren haben. LTC (-3%) kämpft mit $130, während XRP (-5%) auf $0,28 gefallen ist.

Weitere Zuwächse sind bei Ocean Protocol (13%), THORChain (10%), Decred (10%), Aave (10%), Uniswap (9,5%) und Kusama (9%) zu verzeichnen.

Langfristige XRP-Preisanalyse

Langfristige XRP-Preisanalyse: 24. September

Haftungsausschluss: Die folgende Kursprognose sollte nicht als Anlageberatung angesehen werden, da sie die alleinige Meinung des Verfassers ist.

Es überrascht nicht, dass sich der kollektive Altmünzenmarkt bei Bitcoin Circuit in den vergangenen 24 Stunden nicht behaupten konnte, als der traditionelle Aktienmarkt, Gold und Bitcoin, ins Straucheln geriet. Da bereits nach dem Zusammenbruch Anfang September große Alts zu kämpfen hatten, kam der jüngste Marsch der XRP auf dem Weg zur Erholung kurzerhand zum Stillstand.

Mit einem Rückgang von 6,5 Prozent fiel XRP in einem Moment auf 0,232 Dollar. Während der Preis zur Pressezeit etwas anzog, hielt XRP in den Charts eine Marktobergrenze von 10,4 Milliarden Dollar.

XRP 1-Tages-Chart

Auch wenn der Auslöser der Rückgang des traditionellen Marktes gewesen sein könnte, deutete die XRP-Tages-Chart darauf hin, dass es sich um einen rechtzeitigen rückläufigen Ausbruch aus einem aufsteigenden Kanalmuster handelte. In der vergangenen Woche hatte XRP langsam an Schwung gewonnen, um den Widerstand bei $0,254 zu testen, aber der Vermögenswert konnte die Konsolidierung nicht in der Nähe der Handelsspanne halten. Als der Preis aus dem Muster ausbrach, war es freier Fall in den Charts.

Mit einer sofortigen Unterstützung bei 0,222 $ könnte XRP einen Rückprall aus dieser Spanne erreichen. Im Moment lag der XRP-Preis laut VPVR in einer niedrig gehandelten Spanne, so dass der aktuelle Preispunkt nur vorübergehend war. Da der Awesome Oszillator auf ein nachlassendes zinsbullisches Momentum hindeutet, könnten weitere Korrekturen den bevorstehenden erneuten Test bei $ 0,222 sicherstellen.

Gelegenheit für eine Short-Position?

Wie bereits erwähnt, zeigt XRP derzeit eine Erholung der Charts an, so dass eine Rückführung auf $0,240 durchaus möglich ist. Gemäß den Fibonacci-Retracement-Linien wird 0,705 der Widerstandspunkt für XRP sein, und an diesem Preispunkt kann ein Einstiegspunkt platziert werden.

Unter Beibehaltung eines Stop-Loss beim nächsten Widerstand laut Bitcoin Circuit von 0,254 $ kann ein profitabler Handel bei 0,209 $ mit einem Risiko-Belohnungs-Verhältnis von 2,21x erzielt werden. Da der stochastische RSI bereits rückläufig war, könnte der Pullback nach oben innerhalb der nächsten 24 Stunden stattfinden, bevor der Rückgang berücksichtigt wird.

Bitcoin viene superato da Ethereum in termini di volume di trasferimento in USD

L’Ethereum (ETH) ha recentemente superato per la prima volta il Bitcoin (BTC) in termini di volume di trasferimento in USD, come dimostrano i dati di CoinMetrics.

Il 6 settembre, il valore in dollari delle transazioni ETH inviate attraverso la rete netta ha raggiunto i 3,15 miliardi di dollari, mentre il volume di trasferimento di Bitcoin è stato di 2,94 miliardi di dollari. Anche la versione ERC-20 dello stablecoin Tether (USDT), nella versione ERC-20, respira al collo di Bitcoin con 2,92 miliardi di dollari.

A luglio, il valore delle transazioni giornaliere di Bitcoin Code è sceso al di sotto di quello dell’USDT.

L’Ethereum ora conduce in sei diverse metriche

Questa è l’ennesima metrica ampiamente tracciata dall’indice Flippening Index creato dall’Holger Rohm del Blockchain Center dove l’Ethereum ha già superato il re dei crittografi:

„Il termine Flippening si riferisce alla possibilità che l’Ethereum (ETH) superi il Bitcoin (BTC) come la più grande moneta criptata. Inizialmente, ha descritto il momento ipotetico nel futuro in cui l’Etereum sorpassa il Bitcoin per limite di mercato. Questo strumento porta quel concetto un passo avanti e guarda al trend a lungo termine di otto diverse metriche, che mostrano lo stato di entrambe le reti“.

ETH è già in vantaggio rispetto a BTC per quanto riguarda il volume di trading, il conteggio delle transazioni, le commissioni di transazione, l’interesse di ricerca di Google e il conteggio dei nodi.

L’indice si attesta attualmente al 67,7% (+7,5% dopo aver aggiunto il volume di trasferimento del dollaro alla sua metrica „capovolta“).

Il vero „capovolgimento“ non è in vista

Naturalmente, la Bitcoin è ancora molto più avanti dell’Ethereum in termini di market cap, che è stata la definizione iniziale del termine „flippening“ che è diventato popolare durante il boom dell’ICO del 2017.

Come riportato da U.Today, la coppia ETH/BTC ha raggiunto il suo livello più alto dal gennaio 2019, il 1 settembre, ma da allora è tornata indietro del 15 per cento durante una correzione a tutto tondo del mercato.

Anche l’Ethereum non ha ancora raggiunto gli indirizzi attivi di Bitcoin, che il 7 agosto hanno raggiunto un nuovo record annuale di 1.120.216.

Bitcoin-Preis steigt auf $9,6K

Die starke Rallye von Bitcoin auf 9.600 Dollar erhöht die Chance, dass BTC 10.000 Dollar zurückfordert, aber das morgige Auslaufen der BTC-Verträge von CME ist ein Ereignis, das es zu überwachen gilt.

bitcoin-9k6

Der Preis von Bitcoin (BTC) nähert sich weiter der Marke von 10.000 $ und steigt um 5,68% auf 9.600 $ am 28. Mai. Nach dem Ausbruch aus dem fallenden Keilmuster am Mittwochabend durchbrach die höchstrangige Kryptowährung auf CoinMarketCap 9.350 $, ein Niveau, von dem Händler erwarteten, dass es Widerstand leisten würde, und machte einen Kurs von 9.500 $.

Einige Verträge endeten und pushten den Kurs

Die heutige Erholung bringt den Bitcoin-Preis zurück in die 9.600 $ – 9.800 $-Zone, in der der digitale Vermögenswert vom 13. bis 20. Mai gehandelt wurde, und erhöht auch die Wahrscheinlichkeit einer Rückkehr auf 10.000 $.

Interessanterweise zeigen die Daten von Cointelegraph und Skew eine große Anzahl von BTC-Futures-Kontrakten, darunter 184 Millionen Dollar in CME Bitcoin Futures, die an diesem Freitag auslaufen.

Anfang dieser Woche twitterte Skew:

23k Bitcoin-äquivalente Futures und 10k Bitcoin-Optionen laufen an diesem Freitag an der CME aus. Ca. 50% des offenen Interesses für jedes Produkt. Achten Sie auf die Rollen!

Ist heute nur eine weitere Pumpe vor dem Dump?

Wie von Cointelegraph und Arcane Research berichtet, neigt der Bitcoin Code um die Verfallsdaten von CME BTC-Futures herum zu erhöhter Volatilität. Tatsächlich hat Arcane Research nach einer Analyse des Preisverhaltens von Januar 2018 bis August 2019 festgestellt, dass der Bitcoin-Preis in 75 % der Zeit vor dem Auslaufen der Futures gefallen ist.

Dies bedeutet, dass Händler den Bitcoin-Preis vor und nach dem Ablaufdatum genau beobachten werden. Laut Cointelegraph-Mitarbeiter Marcel Pechman:

Um die potenziellen Auswirkungen des bevorstehenden Ablaufs besser einschätzen zu können, sollten Händler das offene Interesse der CME für den Mai-Kontrakt beobachten. Investoren rollen die Position in der Regel in den letzten Wochen über.

Pechman erklärte dies weiter:

Wenn wir 10.000 $ brechen, erhöht dies die Kaufkraft für Call-Optionen, aber ich beobachte den Contango mehr als den Refinanzierungssatz, um zu sehen, wie die Kurve der nächsten Futures-Kontrakte im Vergleich zum Kassakurs bewertet wird. Meiner Meinung nach sind Großanleger umso bullischer, je größer die Futures-Prämie ist.

Wenn also das Verfallsdatum für 328 Millionen Dollar bei BTC-Derivaten näher rückt, können Händler mit mehr Volatilität rechnen.

Was ist das Nächste für Bitcoin?

Neben den institutionellen und größeren Anlegern, die derzeit nachweislich bullish sind, verschiebt sich auch die kurzfristige Stimmung unter den Privatanlegern von bearish zu bullish.

Der Crypto Fear and Greed Index zeigt, dass sich die Stimmung der Händler in den letzten zwei Wochen von „Angst“ zu „neutral“ verschoben hat.

Die Tages-Chart zeigt, dass der Bitcoin-Preis über die untere Trendlinie des früheren aufsteigenden Kanals geklettert ist und der Preis am VPVR-High-Volume-Knotenpunkt bei $9.675 auf einigen Widerstand stößt.

Seit dem Ausbruch aus dem fallenden Keil gestern hat sich der BTC-Preis um 8,38% erholt, und irgendwann sollte ein erneuter Test des Niveaus von $9.200-$9.300 stattfinden. Ab sofort handelt der Preis weiterhin innerhalb eines symmetrischen Dreiecks, und ein Bruch über 9.800 $ würde den Preis über die Trendlinie des Dreiecks und den hochvolumigen VPVR-Knotenpunkt, der sich auf demselben Niveau befindet, drücken.

Der RSI auf dem Tages-Chart fällt von 58 und der MACD dürfte sich in den kommenden Stunden der Signallinie annähern. Eine Ablehnung bei $9.700-$9.800 würde die Chance erhöhen, dass der Preis unter $9.500 fällt, um erneut die Spanne von $9.200-$9.300 zu testen, die nahe dem 20-Tage gleitenden Durchschnitt liegt.

Wenn es Händlern gelingt, den Preis über die Trendlinie des Wimpels zu drücken und die Marke von $9.800-$9.900 zu durchbrechen, hat der Bitcoin-Preis gute Chancen, sich auf $10.300 zu erholen, wo sich die langfristig absteigende Trendlinie vom Allzeithoch im Dezember 2017 befindet.

Litecoin und Dash übernehmen das dunkle Netz

Bitcoin ist im Wesentlichen das Aushängeschild für Kryptowährungen, und das wird zu einem Problem für Cyberkriminelle, die im Dark Web handeln. Forscher von Recorded Future, einem Bedrohungsforschungsunternehmen, das Foren im Dark Web überwacht, in denen viele illegale Transaktionen arrangiert sind, durchsuchten 150 der besten Marktplätze des Dark Webs und fanden heraus, dass der Bitcoin-Boom zwielichtige Charaktere von der Kryptowährung wegbringt.

Bitcoin Profit war schon immer die bevorzugte Währung des dunklen Netzes

Dank ihrer dezentralen und anonymen Struktur. Aber Bitcoin Profit jüngere Wertsteigerung bedeutet langsamere Transaktionszeiten und höhere Transaktionsgebühren, was es „wirtschaftlich nicht machbar“ macht, sagte Recorded Future hier: https://netwelsh.org/bitcoin-profit/.

Vielleicht überraschender ist es, welche Münzen diese Cyberkriminellen als Alternative verwenden. Anstatt eine der neueren digitalen Währungen mit zusätzlichen Datenschutzfunktionen wie ZCash oder Monero zu verwenden, ist Litecoin laut dem Bericht die beliebteste Alternative.

„Litecoin entwickelte sich zur zweitbeliebtesten Währung, wobei 30% aller Anbieter, die alternative Zahlungsmethoden einführten, bereit waren, sie zu akzeptieren. Dash liegt mit 20% Marktanteil dicht hinter Litecoin zurück. Unerwartet war Bitcoin Cash die dritthäufigste Kryptowährung, 13% der Anbieter vertrauen ihr als Zahlungsmethode.“

Der Bericht stellt auch fest, dass Litecoin in Russland besonders beliebt ist, während die englischsprachigen Länder Monero bevorzugen, das viele Menschen für fast unauffindbar halten.

Den vollständigen Bericht finden Sie hier

In einem Telefongespräch mit Fortune sagte Andrej Barysewitsch, einer der Autoren des Berichts und Direktor der erweiterten Sammlung für Recorded Future, er glaube, dass es zwei Hauptgründe für die Popularität von Litecoin gebe. Die erste basiert auf ihrer Bequemlichkeit – Litecoin, eine der ältesten digitalen Währungen, ist an fast jeder Online-Börse erhältlich und wickelt auch Transaktionen viel schneller ab als Bitcoin.

Der andere Grund für Litecoins Appell ist, dass er von den Herstellern von „Cold Storage“-Wallets unterstützt wird – das sind kleine Geräte, die es dem Besitzer ermöglichen, seine Kryptowährung offline zu speichern. Barysevich erklärte, dass dieses Sicherheitsmerkmal für viele Kriminelle wichtig ist, besonders in Russland, die sich weniger um die Strafverfolgung sorgen, als um Hacker, die aus ihren Geldbörsen stehlen.

„An der Oberfläche kam diese Entdeckung überraschend, aber Kriminelle sind schließlich Geschäftsleute. Sie wollen es den Kunden so einfach wie möglich machen, einzukaufen“, sagt Barysevich.

Der Bericht prognostiziert auch, dass Dash sich als die nächste dominante Währung in Strafforen etablieren wird. Es wird auch hinzugefügt, dass trotz der Umstellung von Bitcoin die ursprüngliche digitale Währung nach wie vor der Goldstandard für die meisten kriminellen Online-Transaktionen ist.