Blockchain ist Teil von Chinas Masterplan für einen neuen Handelshafen

Chinas Masterplan für die Umwandlung Hainans in eine Freihandelsinsel ermutigt die Institutionen, bei der Umwandlung von Regierungsfunktionen Blockadeketten zu nutzen.

Die chinesischen Behörden haben einen Masterplan zur Umwandlung der südlichen Inselprovinz Hainan in einen Freihandelshafen veröffentlicht, berichtet Xinhua News am 1. Juni. Ein Handelshafensystem wird sich auf die Erleichterung des Freihandels, der Investitionen und des grenzüberschreitenden Kapitalverkehrs auf der gesamten Insel konzentrieren.

Der Bitcoin Handel in China

Reform der Regierungsinstitutionen

Der Masterplan ermutigt Regierungsinstitutionen, Blockchain- und andere Technologien zur Reform der Regierungsfunktion einzusetzen. Die Behörden hoffen, dass die neuen modernen Technologien dazu beitragen werden, ein umfassendes, wissenschaftliches, standardisiertes und effektives Freihandels-Hafenverwaltungssystem aufzubauen. Das fügen sie hinzu:

„Wir sollten die Rolle der modernen Informationstechnologie, wie z.B. große Datenmengen und Blockchain, voll ausspielen, die Standards für staatliche Dienstleistungen durch staatliche Dienstleistungsplattformen standardisieren, die Umgestaltung von Regierungsprozessen und den staatlichen Dienst verwirklichen, die geordnete gemeinsame Nutzung von Daten stärken und den staatlichen Dienst und die Regierungsebene verbessern“.

China sagt, dass es sich verpflichtet hat, die Anwendung der Blockkettentechnologie bei Transaktionen mit geistigem Eigentum, Zertifizierungen und anderen Aspekten zu stärken und neue Modelle zu erforschen, die sich für die Entwicklung von Freihandelshäfen eignen.

Hainan vs. Hongkong

Die Entscheidung, die gesamte Insel Hainan zu einer Pilot-Freihandelszone zu entwickeln, wurde vom chinesischen Präsidenten Xi Jinping bei einem Besuch der Insel im April 2018 bekannt gegeben.

Anfang letzten Jahres bemerkte Chinas reichster Mann, Jack Ma, beim Business Leaders‘ Advisory Council, dass Hainan danach streben müsse, „Hongkong zu überholen“, indem es zu einem Hauptakteur im internationalen Handel im digitalen Zeitalter werde. Der Rat wurde geschaffen, um die Regierung bei ihrem Plan zu beraten, die Öffnung Hainans und die Entwicklung der Pilot-Freihandelszone Hainan zu beschleunigen, so die South China Morning Post.

Der Freihandelshafen von Hainan soll bis 2025 „im Wesentlichen eingerichtet“ und bis 2035 „reifer“ werden, so der gemeinsam vom Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Chinas und dem Staatsrat herausgegebene Plan.

Wie Cointelegraph bereits früher berichtete, wurde Ende letzten Jahres ein Sonderfonds von etwa 142 Millionen Dollar zur Finanzierung von Blockkettenunternehmen in Hainan eingerichtet.

Veröffentlicht unter China