Der Ausblick von Bitcoin ist hell, da er über der Bildung von Schlüsselwolken handelt

Bitcoin scheint nach der letzten Ablehnung bei 10.000 US-Dollar in eine feste Konsolidierungsphase innerhalb der Region von 9.000 US-Dollar eingetreten zu sein.

Trotz der Anzeichen von Schwäche, die BTC in den letzten Tagen gezeigt hat, ist es wichtig zu bedenken, dass es über mehrere wichtige technische Ebenen hinaus Bestand hat

Es scheint nun, dass die Kryptowährung gut positioniert sein könnte, um weiter nach oben zu sehen, aber es gibt eine wichtige Widerstandsstufe, die fest überwunden werden muss und Bitcoin Future ist in eine weitere Phase des Seitwärtshandels eingetreten, da es Schwierigkeiten hat, entscheidende Impulse in beide Richtungen zu erhalten.

Damit der mittelfristige Aufwärtstrend der Krypto in den kommenden Tagen und Wochen aufrechterhalten werden kann, muss der starke Widerstand in der Region mit weniger als 10.000 US-Dollar unbedingt überwunden werden.

Eine weitere rasche Ablehnung könnte ausreichen, um die Krypto-Spirale nach unten zu treiben und möglicherweise einen Großteil ihrer jüngsten Gewinne zu löschen.

Bitcoin bleibt über der wichtigsten technischen Formation, wenn es in eine Konsolidierungsphase eintritt.

Zum Zeitpunkt des Schreibens notiert Bitcoin bei seinem aktuellen Preis von 9.440 USD um etwas mehr als 1%.

Dies ist ein bemerkenswerter Rückgang gegenüber den jüngsten Höchstständen von 9.900 USD, die vor ungefähr zwei Tagen festgelegt wurden.

In der Zeit nach dieser Ablehnung haben die Käufer und Verkäufer von BTC eine Sackgasse erreicht, da beide Schwierigkeiten haben, die Waage zu ihren Gunsten zu kippen.

Kurzfristig könnten Bullen einen Vorteil gegenüber Bären haben, da sie genug vom Verkaufsdruck aufnehmen können, um BTC über 9.000 USD zu unterstützen.

Ein Analyst stellt außerdem fest, dass die Marktstruktur von Bitcoin weiterhin positiv optimistisch ist, da sie über einer wichtigen Wolkenformation bleibt.

„Ein weiser alter Mann hat mir einmal gesagt, dass über der Wolke die Bullen die Kontrolle haben – ich neige dazu, alten weisen Männern zu glauben“, bemerkte er und zeigte auf die Tabelle unten.

Kommt bei Bitcoin Evolution der nächste Höhepunkt?

BTC sieht sich immer noch einem starken mehrmonatigen Widerstand gegenüber

Obwohl seine Marktstruktur Käufer begünstigen mag, ist es wichtig zu bedenken, dass Bitcoin sich schnell dem nähert, was ein Analyst als „Monster Resistance“ bezeichnet.

Dieses Niveau liegt zwischen ungefähr 9.900 und 10.500 US-Dollar und war der Anstoß für mehrere größere Ablehnungen, die die Kryptowährung bis September 2019 gesehen hat.

„Unser größter Widerstand hielt erneut an und schickte uns auf dem roten Pfad auf 8100. Davon abgesehen bin ich flach und nicht sicher, ob das alles für die Korrektur war oder ob wir noch ein Bein nach unten bekommen “, sagte er und zeigte auf das Niveau, das in der folgenden Tabelle markiert ist.

Bitcoin’s nächster Höhepunkt könnte ’nur‘ 80.000 $ sein

Bitcoin’s nächster Höhepunkt könnte ’nur‘ 80.000 $ sein, sagt der Analyst

Nach ihren beeindruckenden Gewinnen in der vergangenen Woche ziehen sich die Märkte für Krypto-Währungen und Bitcoin wie erwartet etwas zurück. Analysten blicken noch immer auf den nächsten Höhepunkt, aber einige haben ihre Prognosen angepasst. Alles, was in weniger als einer Woche bei Bitcoin Evolution um fast 20% steigt, muss eine Verschnaufpause einlegen. Genau das macht Bitcoin im Moment, da es auf die Unterstützung bei $8.600 korrigiert.

Kommt bei Bitcoin Evolution der nächste Höhepunkt?

Die BTC erreichte gestern knapp unter $9.200 und damit ein Zehn-Wochen-Hoch. Der Widerstand dort erwies sich als zu stark und der erwartete Pullback ist eingetreten, was zu einem Rückgang von 5% am Tag führte. Analysten sind zwar immer noch zinsbullisch, aber einige haben ihre Prognosen für das nächste Hoch revidiert.
Das nächste Bitcoin-Hoch könnte nicht sechsstellig sein

Der beliebte Analyst und Händler Josh Rager hat beobachtet, dass die Renditen von unten nach oben mit jedem Marktzyklus abnehmen, was darauf hindeutet, dass das nächste Hoch nicht sechsstellig sein wird, wie andere vorhergesagt haben.

„Viele Analysen zeigen, dass die Renditen zwischen 100.000$, 300.000$ und 1 Million$ liegen. Eine einfache Ertragsrate zeigt, dass die Bottom-to-Peak-Rendite mit jedem Zyklus um etwa 20% sinkt“.

Der Analyst, der eine Anhängerschaft von fast 63.000 hat, prognostiziert aber immer noch ein Hoch von rund 80.000 Dollar. Das wäre ein Kunststück, da die BTC um über 800% vom aktuellen Niveau steigen müsste, um dorthin zu gelangen.

Der Zeitrahmen wurde in diesem Beitrag nicht erwähnt, aber ein Blick auf den Chart zeigt, dass er irgendwann im nächsten Jahr, weiter unten in dem Faden, den er zwischen 2021 und 2023 schätzte.

Nimm den Profit, sei nicht gierig

Er fügte ein Wort der Vorsicht für diejenigen hinzu, die auf sechs- oder sogar siebenstellige Bitcoin-Preise warten, indem er sagte: „Lasst euch diesmal nicht von der Gier überwältigen“. Viele haben das Hoch von 2019 verpasst, in der Erwartung, dass die Preise wieder ihre Allzeithochs durchbrechen werden. Viele erwarten auch eine riesige Halbierungspumpe, da die Netzmetriken gesund bleiben.

„Wenn man Bitcoin überall in den Medien sieht und jeder außerhalb von CT über Krypto spricht, ist es wahrscheinlich der Top in, ob das nun 50k, 75k oder 100k ist,“

BTC bleibt nie sehr lange an diesen Spitzenplätzen. Im Dezember 2017 handelte sie in weniger als 48 Stunden über $19.000. Der Höchststand vom Juni 2019 mit über $13,5.000 war sogar noch kürzer.

Bitcoin

Rager erklärte weiterhin, dass es ratsam wäre, mit der Gewinnmitnahme bei $30k zu beginnen, und dann $50k, danach kann es für eine sehr kurze Zeit parabolisch werden. Sein letzter Ratschlag war, einen zu HODL, wenn man kann.

„Ich werde immer mindestens 1 Bitmünze behalten, wenn es auf 1 Million geht, cool, ich nehme eine.“